textsinfoshomefilmsmusicc.v.

                        studies
 
 
 

johannes rosenstein lectures at munichs ludwig-maximilians-university. since the winter term 2005/2006 he offers an undergraduate course on contemporary african cinema.  students of this course are welcome to visit this site regularly for information on schedules and oral presentations.

johannes rosenstein unterrichtet an der münchner ludwig-maximilians-universität seit dem wintersemester 2005/06.  im institut für ethnologie wird ein proseminar zum afrikanischen kino der gegenwart angeboten. die termine, literatur und inhalte dieses kurses sind auf dieser seite vermerkt.

 

Ludwig-Maximilians-Universität München * Institut für Ethnologie und Afrikanistik

Institut am Englischen Garten * Raum 1.05

 

Wintersemester 200607

Blockseminar 1./2.12 und 8/9.12.06 im Institut für Ethnologie

 

Johannes Rosenstein M.A.

Proseminar

 

Afrikanisches Kino der Gegenwart

 

Das afrikanische Kino ist in vieler Hinsicht mit globalen Kontexten verwoben: von der Finanzierung bis zur Rezeption werden die Grenzen der Kontinente überschritten.

Das wirft Fragen nach der Authentizität und Identität im afrikanischen Kino auf: Was verstehen wir unter afrikanischem Film? Gibt es Charakteristika, die einen Film zu einem afrikanischen machen? Inwieweit ist das afrikanische Kino das theoretische Konstrukt einer westlich orientierten (Film-)Wissenschaft? Kann es sich nur im Gegensatz zu anderen Kinokulturen definieren oder existieren explizit afrikanische Dramaturgien, Bildsprachen und Erzählweisen? Im Mittelpunkt des Seminars stehen die Analyse verschiedener afrikanischer Filme der Gegenwart und Theorieansätze wichtiger afrikanischer (Film-)Wissenschaftler sowie Exkurse in afrikanische Lebenswelten, die zwar allesamt keine endgültige Beantwortung der Fragen darstellen, jedoch Annäherungen zu Bilderwelten bieten, die wesentlich mehr enthalten, als das Bedürfnis nach Exotismus zu befriedigen.

 

Afrikanisches Kino – eine Einleitung, ein Überblick ("The ball")

Dyer, Richard:  „…Und es werde Licht”, in: Gutberlet/Metzler Bad Honnef 1997, S. 16-28

Jean Rouch/Ousemane Sembène: „Du schaust uns an als wären wir Insekten“, in: Gutberlet/Metzler 1997:29-32 (im Reader)

 

Historische Grundlagen – Afrikanische Filmgeschichte ("Baara")

Diawara, Manthia: African Cinema, Politics and Culture, Bloomington 1992, S. 1-34 (im Reader)

Barlet, Oliver: Afrikanische Kinowelten, Bad Honnef 2001, S. 17-32 (im Reader)

The Algiers Charta on African Cinema, 1975 (im Reader)

 

Ousmane Sembène: Der Vater des afrikanischen Kinos ("Guelwaar")

Haffner, Pierre: Kino in Schwarzafrika, Berlin 1989, S. 76-92 (im Reader)

Ukadike, Frank N.: Black African Cinema, Berkely 1994, S .90-104 (im Reader)

Pfaff, Francoise: The Cinema of Ousmane Sembene, Westport/London 1984, S. 29-42 (im Reader)

Weltkino: Filmkontinent Afrika – Ousmane Sembène, Hannover 1997, S. 3-12 (im Reader)

 

Besprechung der Filme von Ousmane Sembène, Sichtung Film "Daressalam"  

 

Filmanalyse I: Oral Tradition, Politischer Anspruch des Kinos ("Daressalam")

Giesenfeld, Günter: Dritte Welt - Drittes Kino, in: Augen.Blick 16: Das Dritte Kino in Arabien und Afrika, Marburg 1993, S. 6-16 (im Reader)

Okpewho, Isidore: African Oral Literature, Bloomington 1992 (im Reader)

Hampaté Bâ, Amadou: „Die lebende Überlieferung“, in: Gutberlet/Metzler 1997:100-113 (im Reader)

 

Filmanalyse II:  Die Philosophie des Frantz Fanon, Dramaturgie/Tanz/Musik ("Daressalam")

Fanon, Frantz: „Über die nationale Kultur“, in: ders.: Die Verdammten dieser Erde, Frankfurt, 1981:175-209 (im Reader)

Berger, Renato: Afrikanischer Tanz, Marburg 1993 (im Reader)

Grupe, Gerd: „Musik“, in: Mabe 2001: 414-417 (im Reader)

Gross, Ulrike: „Tanz“, in: Mabe 2001: 618-622 (im Reader)

 

Moderne - Tradition? ("Roues libres")

Akudinobi, Jude: „Tradition versus Moderne – Scheingefechte“, in: Gutberlet/Metzler 1997:175-188 (im Reader)

Diawara, Manthia: „Die Stadt im afrikanischen Film“, in: Filmwelt Afrika, Berlin 1993 (im Reader)

 Taylor, Clyde: "Adieu dem Wahren, Guten, Schönen", in: Gutberlet/Metzler 1997:214-235 (im Reader)

Diawara, Manthia: In Search of Africa, Harvard 1998, S. 135-162 (im Reader)

Mbeye Cham/Sembène Ousmane/Gaston Kaboré/Samir Farid: Can African Cinema Achieve the Same Level of Indigenisation as Other Popular African Art Forms?, in: Givanni, June (Hrsg.) Symbolic Narratives/African Cinema, London 2000, S. 183-194  (im Reader)

 

Frauenbilder ("Heremakono")

Dangarembga, Tsitsi: „Frauen im afrikanischen Kino“, in: Weltkino, Hannover 1997:27-34 (im Reader)

Ayari, Farida: „Images of Women“, in: Bakari/Cham 1996:181-184 (im Reader)

Pfaff, F.: "Eroticism and Sub-Saharan African Films", in: Bakari/Cham 1996:252-261 (im Reader)

Petty, Sheila: "Black African Feminist Film-Making", in: Bakari/Cham 1996:185-193 (im Reader)

MacRae, Suzanne H.: "The Mature and Older Women of African Film", in: Harrow 1999:241-254 (im Reader)

Ukadike, Frank N.:"Reclaiming Images of Women in Films from Africa...", in: Bakari/Cham 1996: 194-208 (im Reader)

 

Komödie / Abschluss-Sitzung ("TGV")

Cameron, Kenneth M: "That's Africa for you! Comedy before 1950", in: ders.: Africa on Film. Beyond Black and White, New York 1994:86-95 (im Reader)

Barlet, Olivier: "Schwarzer Humor", in: ders.: Afrikanische Kinowelten, 2001:143-155 (im Reader)

Ngangura, Mweze: „African Cinema – Militancy or Entertainment?“, in: Bakari/Cham 1996:60-64 (im Reader)

Bonustrack: Banuls, Sylvie: Die Hauptdarsteller (o.D, o.O.)